• 🏁 Und Schluss! Der BVB steht im Achtelfinale

    (90.+4) Nach vier Minuten Nachspielzeit ist Schluss! Ein 1:1 in Reggio Emilia reicht Borussia Dortmund nach einem 3:2-Sieg im Hinspiel zum Einzug ins Achtelfinale der Europa League. Lange Zeit sah es nicht danach aus, dass dem BVB der Lucky Punch erzielen würde. In der Schlussphase jedoch war es dann ausgerechnet der wiedergenesene Marcel Schmelzer, der mit seinem Abstauber die fahrlässige Chancenverwertung von Atalanta Bergamo bestrafte. Am Ende sicherlich ein Weiterkommen mit mehr Glück als Verstand – aber das wird dem BVB letztlich egal sein. Was für ein Europa League-Abend!

  • 📒 Verwarnungen für Piszczek und Bürki

    (90.) In der Schlussphase sehen Lukasz Piszczek und Roman Bürki jeweils Gelb. Der BVB ist jetzt auf dem Weg ins Achtelfinale, was für ein Spiel.

  • 🔄 Doppelwechsel bei Bergamo

    (88.) Innerhalb von ein paar Minuten vollzieht Gian Piero Gasperini einen Doppelwechsel: Andreas Cornelius und Andrea Petagna ersetzen Rafael Tolói und Marten de Roon. Mit Nachspielzeit muss der BVB jetzt vielleicht noch fünf Minuten überstehen.

  • ⚽ Toooooooooor für den BVB

    (83.) Jaaaaaa, da ist der Ausgleich für Borussia Dortmund! Nach einem Schussversuch von Michy Batshuayi lässt Berisha den Ball prallen und Marcel Schmelzer staubt ab. Was für ein Comeback für den BVB-Kapitän!

  • Schürrle hat den Ausgleich auf dem Fuß

    (82.) Nach Vorarbeit von Mario Götze hat auf einmal André Schürrle die Riesenchance zum Ausgleich, aber er schießt aus zehn Metern nur den Bergamo-Keeper an. Außerdem wechselt der BVB letztmals: Alexander Isak kommt für Mahmoud Dahoud.

  • 📒 Abschlüsse von Batshuayi und Reus – Gelb für Spinazzola

    (79.) Durch Michy Batshuayi und Marco Reus kommt Borussia Dortmund immerhin mal wieder zu Torabschlüssen, aber Etrit Berisha lässt sich damit nicht ernsthaft in Bedrängnis bringen. Einer der wenigen Lichtblicke beim BVB ist heute vielleicht noch Mario Götze, der an der Entstehung beider Gelegenheiten wieder entscheidend beteiligt war. Unterdessen sieht Leonardo Spinazzola wegen Zeitspiels die gelbe Karte.

  • Die Zeit läuft gegen den BVB

    (74.) Bezeichnend, dass sich die Bergamo-Angreifer im Strafraum des BVB gegenseitig den Ball vom Fuß nehmen und eine weitere Chance zum 2:0 auslassen. Laut Fußball-Lehrbuch wird so eine Fahrlässigkeit im Umgang mit Torchancen früher oder später bestraft. Nur deutet darauf leider überhaupt nichts hin.

  • 📒 Gelb für Hateboer

    (68.) Mit Hans Hateboer sieht nach einer guten Stunde der erste Spieler der Hausherren die gelbe Karte. Er hatte sich im Zweikampf mit Marcel Schmelzer zu hart eingesetzt. Beim BVB ist indes wenig Besserung in Sicht.

  • 🔄 Reus kommt

    (60.) Der zweite Wechsel beim BVB: Marco Reus ersetzt den blassen Christian Pulisic. Hoffen wir mal, dass die Einwechslung dem Team von Peter Stöger etwas Schwung gibt.

  • Der BVB kommt nicht ins Spiel

    (56.) Wer gedacht hätte, dass der BVB nach einer freurigen Halbzeitansprache mit viel Schwung aus der Pause kommt, sieht sich erstmal enttäuscht. Atalanta hat auch nach Wiederanpfiff mehr vom Spiel und kommt in Minutentakt zu Torabschlüssen – wenn auch zu meist nicht besonders gefährlichen. Auf dem Chancenzettel des BVB steht nach einer knappen Stunde hingegen immer noch eine große Null.